RICHTLINIEN

Datenschutzerklärung für F5 Volterra

Datum des Inkrafttretens: 6. August 2021

Übersicht

Die Volterra-Plattform (der „Service“) ermöglicht es Nutzern, Anwendungen über den Edge und die Multi-Cloud hinweg bereitzustellen, zu verbinden, zu sichern und zu betreiben.

Diese Datenschutzerklärung betrifft die Kundendaten, die F5 über den Service verarbeitet.

Rollen der Parteien

Gemäß den Datenschutzgesetzen der EU und ähnlicher Rechtsordnungen agiert F5 als Verarbeiter der Kundendaten, und der Kunde agiert (oder handelt in dessen Namen) als Verantwortlicher für diese Daten, soweit diese personenbezogene Daten enthalten.

Vom Dienst verarbeitete personenbezogene Daten

Der Kunde kann seine Anwendungen und andere Inhalte (die personenbezogene Daten enthalten können) in den Dienst stellen. Der Kunde kann den Dienst auch nutzen, um Instanzen von Komponenten seiner Anwendungen zu verbinden, unabhängig davon, ob sie im Dienst gehostet werden oder nicht. Der Kunde leitet dann den Datenverkehr für die Anwendungen über den Dienst. Dieser Verkehr kann personenbezogene Daten enthalten (z. B. die IP-Adresse eines Besuchers der Anwendung des Kunden sowie andere personenbezogene Daten, die für die Anwendung des Kunden spezifisch sind).

Verarbeitung der personenbezogenen Daten

IP-Adressen im Datenverkehr und zugehörige Metadaten werden für den Lastausgleich, das Routing und die Sicherheit (z. B. DDoS- und Bot-Abwehr) verwendet, auch um Protokolle für den Kunden zu erstellen. Der Dienst hostet und/oder verbindet auch Instanzen oder Komponenten der Anwendung des Kunden, die andere Verarbeitungen von personenbezogenen Daten vornehmen können.

Weitere Informationen

Um Ihre Rechte in Bezug auf die Kundendaten auszuüben, die F5 bei der Bereitstellung des Dienstes für einen Kunden verarbeitet, wenden Sie sich bitte an diesen Kunden.  Weitere Informationen über die Datenschutzpraktiken von F5 finden Sie in den Datenschutzhinweisen von F5.