SCHULUNGSKURS

Konfiguration von BIG-IP auf VIPRION

Dieser Kurs vermittelt Netzwerk-Experten ein funktionelles Verständnis der BIG-IP-VIPRION-Plattform. Er umfasst einen Überblick über Chassis, Hardware-Optionen, CMP (Clustered Multiprocessing)- und vCMP (virtuelle CMP)-Bereitstellungsoptionen. Der Kurs umfasst Vorträge, Demonstrationen, praktische Übungen und Diskussionen.

Ziel des Kurses

  • Beschreibung der Chassis-Blade-Architektur des VIPRION-Systems
  • Beschreibung des CMP-Datenverkehrs in einem VIPRION-System
  • Beschreibung der VIPRION-Merkmale und -Technologie
  • Konfiguration von vCMP-Host und vCMP-Gästen
  • Einrichten mehrerer vCMP-Gäste in einer Konfiguration mit hoher Verfügbarkeit
  • Befolgen der empfohlenen Vorgehensweise bei der Konfiguration des VIPRION-Systems
  • Hinzufügen eines Blades zum VIPRION-System
  • Identifizieren und Lösen grundlegender Probleme bei der Fehlersuche mithilfe von Tools wie LED-Anzeigen, Protokollmeldungen und tcpdump

Inhalte des Kurses

  • Einrichtung des BIG-IP-VIPRION-Systems
  • Übersicht über die VIPRION-Chassis- und Blade-Hardware-Optionen
  • CMP (Clustered MultiProcessing)
  • Konfigurieren von vCMP (virtualisierten CMP)-Hosts und Gästen
  • Hohe Verfügbarkeit mit vCMP- und Nicht-vCMP-Systemen
  • Hardwarewartung und grundlegende Fehlerbehebung
  • Laborprojekte

Teilnehmer

Dieser Kurs richtet sich an System- und Netzwerkadministratoren, die für die Installation, Einrichtung, Konfiguration und Verwaltung des BIG-IP-VIPRION-Systems verantwortlich sind. Sie nehmen zunächst an der Präsenzschulung zur Konfiguration von BIG-IP LTM teil, sodass Sie bereits vor der Teilnahme an diesem Kurs von mehreren Monaten oder sogar mehr Erfahrung bei der Konfiguration von BIG-IP LTM profitieren.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen vor diesem Kurs einen der folgenden F5-Kurse absolvieren:

Die folgenden kostenlosen, webbasierten Kurse sind zwar freiwillig, aber sehr hilfreich für alle Teilnehmer mit begrenzter BIG-IP-Administrations- und Konfigurationserfahrung.

 

Die folgenden allgemeinen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Netzwerktechnologie werden vor der Teilnahme an einem Präsenzkurs von F5 Global Training Services empfohlen:

  • OSI-Modell-Kapselung
  • Routing und Switching
  • Ethernet und ARP
  • TCP/IP-Konzepte
  • IP-Adressen und Subnetze
  • NAT und private IP-Adressen
  • Standard-Gateway
  • Netzwerk-Firewalls
  • LAN vs. WAN

Wichtige Kursänderungen seit v14

Der Kurs zur Konfiguration von BIG-IP auf VIPRION umfasst weitestgehend den gleichen Inhalt wie v14.1. Die Passwörter sind 8 Zeichen lang.

Überblick über den Kurs

Überblick über den Kurs v15 anzeigen

Kapitel 1: Einführung der VIPRION-Systemarchitektur

  • Einführung des VIPRION-Systems
  • VIPRION-Chassis der Serie 2000
  • VIPRION-Chassis der Serie 4000
  • Primäre und sekundäre Blades
  • VIPRION-Kabel und -Empfänger
  • Sonstige Komponenten

Kapitel 2: Einrichtung eines BIG-IP-VIPRION-Systems

  • Erste Schritte zur Einrichtung des BIG-IP-Dienstprogramms
  • Archivierung der BIG-IP-Konfiguration
  • vCMP-fähige BIG-IP-Appliance-Setup-Labore

Kapitel 3: Lastenausgleich des Datenverkehrs mit CMP

  • Was ist CMP?
  • VIPRION-Funktionen und -Technologien

Kapitel 4: Ausführung von BIG-IP mit vCMP

  • Was ist vCMP?
  • vCMP-Lizenzierung und -Bereitstellung
  • F5-Virtualisierung
  • vCMP-Host und vCMP-Gäste
  • Physische und logische Kerne
  • Virtuelle Datenträger
  • Flexible Ressourcenzuweisung

Kapitel 5: Konfiguration einer Bereitstellung mit hoher Verfügbarkeit in einem VIPRION-System

  • Konfiguration einer hohen Verfügbarkeit
  • Einführung von Geräte-Dienstclustern (DSC)
  • Vorbereitung auf die Bereitstellung einer DSC-Konfiguration
  • Konfiguration von DSC-Kommunikationseinstellungen
  • Einrichtung des Gerätevertrauens
  • Einrichtung einer Sync-Failover-Gerätegruppe
  • Synchronisierung von Konfigurationsdaten
  • Untersuchung des Verhaltens von Datenverkehrsgruppen
  • Hohe Verfügbarkeit von Nicht-vCMP-Systemen

Kapitel 6: Verwaltung von Blades und Durchführung der Hardwarewartung

  • Empfohlene VIPRION-Praktiken
  • Vollständiger Cluster-Start
  • Hinzufügen eines neuen Blades
  • VIPRION-Befehle zur Fehlerbehebung
  • Tools zur Fehlerbehebung
  • Kontakt zum technischen Support von F5
  • Endbenutzer-Diagnostik (EUD)
Überblick über den Kurs v14 anzeigen

Kapitel 1: Einführung der VIPRION-Systemarchitektur

  • Einführung des VIPRION-Systems
  • VIPRION-Chassis der Serie 2000
  • VIPRION-Chassis der Serie 4000
  • Primäre und sekundäre Blades
  • VIPRION-Kabel und -Empfänger
  • Sonstige Komponenten

Kapitel 2: Einrichtung eines BIG-IP-VIPRION-Systems

  • Erste Schritte zur Einrichtung des BIG-IP-Dienstprogramms
  • Erstellung eines BIG-IP-Systemarchivs
  • vCMP-fähige BIG-IP-Appliance-Setup-Labore

Kapitel3: Load Balancing des Datenverkehrs mit CMP

  • Was ist CMP?
  • Informationen zum Disaggregator (DAG)
  • Unterscheidung zwischen CMP-fähig und nicht CMP-fähig
  • Informationen zur Beziehung zwischen CMP, Persistenzberichten und iRules-Variablen
  • VIPRION-Funktionen und -Technologien

Kapitel 4: Ausführung von BIG-IP mit vCMP

  • Was ist vCMP?
  • vCMP-Lizenzierung und -Bereitstellung
  • F5-Virtualisierung
  • vCMP-Host und vCMP-Gäste
  • Physische und logische Kerne
  • Virtuelle Datenträger
  • Flexible Ressourcenzuweisung

Kapitel 5: Konfiguration einer Bereitstellung mit hoher Verfügbarkeit in einem VIPRION-System

  • Einführung von Geräte-Dienstclustern (DSC)
  • Einführung der Netzwerk-Failover-Kommunikation
  • Vorbereitung auf die Bereitstellung einer DSC-Konfiguration
  • Konfiguration der DSC-Kommunikation
  • Einrichtung des Device Trust
  • Einrichtung einer Sync-Failover-Gerätegruppe
  • Synchronisierung von Konfigurationsdaten
  • Untersuchung von Datenverkehrsgruppen
  • Informationen zur Failover-Verwaltung und zu Auslösern
  • Informationen zu Prüfungslösungen der HA-Gruppe
  • Hohe Verfügbarkeit von Clustern ohne vCMP

Kapitel 6: Verwaltung von Blades und Durchführung der Hardwarewartung

  • Empfohlene VIPRION-Praktiken
  • Vollständiger Cluster-Start
  • Hinzufügen eines neuen Blades
  • VIPRION-Befehle zur Fehlerbehebung
  • Tools zur Fehlerbehebung
  • Kontakt zum technischen Support von F5
  • Endbenutzer-Diagnostik (EUD)

SKU: F5-TRG-VPR-1

Kosten: 995 $ (USD)

Kursdauer: 1 Tag

Konzipiert für:
    Netzwerkadministratoren
    Netzwerkarchitekten