F5 GLOSSARY

Was ist Multihoming?

Multihoming ist eine Methode zur Konfiguration eines Computers, des so genannten Hosts, mit mehr als einer Netzwerkverbindung und IP-Adresse. Die Multihoming-Methode bietet eine verbesserte und zuverlässige Internetkonnektivität ohne Beeinträchtigung der Leistungseffizienz.

Warum ist Multihoming wichtig?

Mit der Verbreitung von Geräten, die mit dem Internet verbunden sind, ist die Belegschaft eines Unternehmens nicht mehr an einen einzigen Standort gebunden. Stattdessen kann eine Organisation Mitarbeiter haben, die sich mit ihrem internen Netzwerk verbinden und von Standorten auf der ganzen Welt auf sensible Daten zugreifen. Aus diesem Grund reichen die alten Zugangssicherheitsmaßnahmen nicht mehr aus und müssen durch Sicherheitsvorkehrungen ersetzt werden, die Mitarbeitern und anderen verifizierten Benutzern einen sicheren und geschützten Zugang von überall, zu jeder Zeit und von jedem Gerät aus ermöglichen.

Die Umsetzung eines Multihoming-Ansatzes bietet folgende Vorteile:

  • Hilfe beim Lastenausgleich und Bereitstellung eines Netzwerks mit weniger Ausfallzeiten
  • Zusätzliche Sicherheit gegen Systemausfälle
  • Hilfe bei der Wartung des Systems während eines Notfalls und der Wiederherstellung

Wie funktioniert Multihoming?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Multihoming in einem Netzwerk zu verwenden. All diese Ansätze helfen dabei, sicherzustellen, dass Backup-Verbindungsmethoden zur Verfügung stehen, falls eine der Verbindungen ausfällt:

  • Klassisches Multihoming – Bei dieser Methode wird ein Netzwerk mit mehreren Anbietern verbunden, die über ein dynamisches Protokoll mit den Routern des Netzwerks kommunizieren. Dies ist ein kostspieligerer Ansatz des Multihomings.
  • Host-Multihoming – Diese einfache Methode umfasst einen einzigen Host und mehrere Netzwerke, wie ein Mobiltelefon, das sowohl mit dem WLAN als auch mit einem 5G-Netzwerk verbunden ist.
  • Multihoming mit mehreren Adressen – Bei dieser Methode wird ein Netzwerk mit mehreren Anbietern verbunden und mehreren Adressbereichen zugewiesen, einem für jeden Anbieter. Es ist kostengünstiger als das klassische Multihoming, erfordert jedoch zusätzliche Technologie für das Routing.

Wie geht F5 mit Multihoming um?

F5 bietet einen BIG-IP Link Controller, der die Verfügbarkeit und Leistung für mehrere ISP-Verbindungen nahtlos überwacht. Der Datenverkehr wird über die beste Verbindung und den besten ISP geleitet, wodurch die bestmögliche Servicequalität und Geschwindigkeit für Benutzer gewährleistet wird.

Ressourcen

Studie

Studie

Grundlagen des Load Balancing

Lesen Sie die Studie ›

Studie

Studie

Verhindern Sie unautorisierten Zugriff auf Ihr geistiges Eigentum und Ihre Daten

Lesen Sie die Studie ›

Blogbeitrag

BLOGBEITRAG

Entwicklung von Service-Provider-Netzwerkarchitekturen mit BIG-IP 12

Den Beitrag lesen ›

                                                     < Zum Glossar