F5 GLOSSARY

RFC 6733

RFC 6733 (früher bekannt als 3588 bis) dokumentiert die neuesten Spezifikationen des Diameter-Protokolls und wurde Ende 2012 von der Internet Engineering Task Force (IETF) veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung dieses neuen Standards galten die vorherigen Versionen RFC 3588 (Diameter-Basisprotokoll) und 5719 als überholt. Diameter ist das Basisprotokoll für Authentifizierung, Autorisierung und Abrechnung (AAA), das den Netzwerkzugang und die IP-Mobilität sowohl in Heim- als auch in Roaming-LTE-Mobilnetzwerken ermöglicht.

Diese neueste Version des in RFC 6733 definierten Diameter-Basisprotokolls ist ein positiver Schritt bei der Entwicklung des Diameter-Signalisierungsprotokolls, dem zentralen System für LTE und Netzwerke der nächsten Generation. Die Upgrades basierten auf den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen von Telekommunikationsanbietern.

Einige der Verbesserungen in dieser neuen Version umfassen Folgendes:

  • Höhere Sicherheit mit besseren Verbindungen zwischen Peers durch die Verwendung von TLS/TCP und DTLS/SCTP
  • Zusätzliche Routing-Funktionalität und -Flexibilität durch Add-ons für Routing-Tabellen
  • Zusätzliche SCTP-Funktionalität (Stream Control Transmission Protocol, ein Protokoll der Transportschicht)
  • Aktualisierungen der AVPs und Nachrichten, um zusätzliche Funktionen und eine bessere Interaktion zu ermöglichen
  • Caching-Mechanismus zur Reduzierung der Signalisierung, Steigerung der Leistung und Aktivierung zusätzlicher Routing-Funktionen

Es wird weitere Veröffentlichungen geben, da der Standardisierungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.