F5 GLOSSARY

Diameter Routing Agent (DRA)

Ein Diameter Routing Agent (DRA) ist ein funktionales Element in einem 3G- oder 4G-Netz (wie z. B. LTE), das Echtzeit-Routing-Funktionen bereitstellt, um sicherzustellen, dass Nachrichten zwischen den korrekten Elementen in einem Netzwerk ausgetauscht werden. Der DRA wurde von 3GPP eingeführt, um dem zunehmenden Diameter-Signalverkehr und der wachsenden Komplexität von 4G-LTE-Netzen Rechnung zu tragen.

Ein Teil dieser Komplexität ergibt sich aus den erweiterten Diensten, die Kommunikationsdienstleister (CSPs) in 3G- und 4G-LTE-Netzen einführen, wie z. B. gestaffelte Gebühren, konvergierte Abrechnungen und Kontrolle der Durchsetzung von Richtlinien. Für diese Dienste sind weitere Diameter-Funktionen erforderlich, einschließlich PCRFs, PCEFs, HSS und vielen mehr, um komplexe Verbindungen zwischen Benutzern und Diensten zu unterstützen. Ein DRA steuert und verwaltet die Diameter-Signalisierung zwischen diesen Elementen, um sicherzustellen, dass die korrekten Verbindungen hergestellt werden.

Netzwerke mit komplexen Architekturen und mehreren Diameter-Knoten benötigen eine erweiterte, kontextbezogene Diameter-Routing-Engine. Die Wahl eines DRAs, der ein erweitertes, kontextabhängiges Routing ermöglicht, ist für die Verwaltung der Netzwerkkomplexität und die Nutzung all dessen, was 4G-LTE zu bieten hat, von entscheidender Bedeutung.