F5 GLOSSARY

Session Initiation Protocol (SIP)

SIP (Session Initiation Protocol) ist ein IP-Telefonie-Standard, der von der IETF entwickelt wurde, um die Erstellung und Löschung von sprachbezogenen IP-Netzwerksitzungen zu verwalten. Mit der zunehmenden Integration von Sprach-, Daten- und Videokommunikation über IP-basierte Netzwerke werden Anwendungen zunehmend die SIP-Signalisierungstechnologie zur Verwaltung von Verbindungen nutzen. Als textbasiertes Protokoll ähnelt es HTTP und ist daher schneller und einfacher zu implementieren als andere IP-Protokolle.

Die F5-BIG-IP®-Produktfamilie bietet die für SIP-fähige Netzwerke erforderliche Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und QoS.

F5-Produkte, die SIP unterstützen: BIG-IP-Produktfamilie