ANWENDUNGSFALL

Virtuelles Gi-LAN

IN DIESEM ANWENDUNGSFALL ENTHALTEN

Network Functions Virtualization (NFV)-Lösungen

Die Herausforderung

Die Zunahme des Datenverkehrs, der Anwendungen und des Videostreamings belasten das mobile Netzwerk, einschließlich des Gi-LANs. Innerhalb des Gi-LANs gibt es Dienste wie Network Address Translation (NAT), Firewall, Richtlinienverwaltung, Steuerung des Datenverkehrs und URL-Filterung sowie TCP- und Video-Optimierung. Sie können den Datenverkehr, einschließlich des Videoverkehrs, auf intelligente Weise zu Optimierungsplattformen lenken oder Maßnahmen zur Richtlinienverwaltung auf Grundlage der Teilnehmer und Anwendungen umsetzen.

Dafür müssen Sie jedoch das Gi-LAN skalieren, das in vielen Fällen aus Lösungen mehrerer Anbieter besteht. Deshalb kann das Hinzufügen neuer Dienste zum Netzwerk zu einer Erhöhung der Investitions- und Betriebskosten führen und zusätzliche Komplexität und Fehlerquellen in das Netzwerk bringen. Infolgedessen gestaltet sich die Bereitstellung neuer Dienste für Kunden komplexer und kann große Verzögerungen mit sich bringen, was zum Verlust neuer Einnahmequellen und zu einer verminderten Quality of Experience (QoE) führen kann.

Die Lösung

Eine virtualisierte Gi-LAN-Lösung von F5 hilft Ihnen beim Aufbau eines kosteneffizienten Modells, das eine schnellere Markteinführung neuer Dienste und eine geringere Netzwerkkomplexität ermöglicht. Die virtuellen Netzwerkfunktionen (VNFs) von F5 stellen eine Kernkomponente innerhalb eines effizienten virtuellen Gi-LANs dar und bieten Lösungen wie virtuelle Richtliniendurchsetzungs-, virtuelle Firewall- und virtuelle Application Delivery Controller (ADC)-Dienste.

Diese virtuellen Lösungen ermöglichen Ihnen eine intelligente Steuerung des Datenverkehrs zu VAS (Value Added Service)-Komponenten. Sie können Dienste auf der Grundlage von Echtzeit-Teilnehmer- und -Anwendungsdaten dynamisch miteinander verbinden und das Gi-LAN sichern. Durch den Einsatz eines gemeinsam genutzten Satzes kommerzieller, handelsüblicher (COTS-)Hardware zur Ausführung verschiedener Funktionen, darunter Netzwerkfunktionen und Software, können Sie die Hardwarekosten senken und mehrere Dienste dynamisch bereitstellen. Mit diesem cloudähnlichen Modell können Sie Dienste auf der Grundlage von Echtzeit-Netzwerkbedingungen bereitstellen und Netzwerkressourcen effizienter nutzen. Da Sie neue Dienste ohne Netzwerkausfallzeiten bereitstellen können, erhöhen Sie auch die Flexibilität der Dienste. Mit einem virtuellen Gi-LAN können Sie Innovationen umsetzen, die QoE von Kunden verbessern und die Kosten senken.

F5 hilft Ihnen bei Folgendem:

  • Senkung der Investitions- und Betriebskosten mithilfe von COTS-Hardware.
  • Höhere Dienstflexibilität durch schnellere Build-, Test- und Bereitstellungszyklen.
  • Vereinfachung der Netzwerkarchitektur durch softwarebasierte Netzwerkfunktionen.
  • Dynamische Verwaltung und Orchestrierung von Diensten.
  • Anpassung innovativer Dienste auf die Präferenzen und das Nutzungsverhalten von Kunden.