CLOUD-TRANSPARENZ UND -EINBLICKE

Gewinnen Sie einen tiefen Einblick in die Cloud und treffen Sie Entscheidungen auf Basis von Daten

ZUGEHÖRIGER INHALT

Beherrschung von Cloud-Abläufen ›

Lesen Sie die ersten beiden Kapitel von O’Reillys neuem Buch, in denen es darum geht, wie das Unternehmen am besten in Sachen Geschwindigkeit und Flexibilität optimiert werden kann.

Holen Sie sich den kostenlosen Auszug ›

Stellen Sie sich Folgendes vor: Die lang erwartete Überholung Ihrer Anwendung wird endlich gestartet. Beinahe im selben Augenblick tauchen Fehler auf dem Dashboard auf, die Sie und der Besitzer der Anwendung überwachen. Sie haben keine Ahnung, was los ist.

Es könnte alles sein, von einem Netzwerkproblem über einen Cyberangriff bis hin zu einem Fehler im Anwendungscode. Glücklicherweise sind Ihre Netzwerk-, Entwicklungs- und Sicherheitsteams bereits an dem Fall dran und beginnen mit der Ermittlung von ihrem gemeinsamen Portal aus, wo sie einen umfangreichen, einheitlichen Datensatz untersuchen können, der Anwendungstelemetrie aus verschiedenen Quellen zusammenfasst. Diese Daten und die damit verbundenen Einblicke in die Anwendung machen deutlich, wo das Problem liegt, und sie diagnostizieren und beheben es schnell. Dreißig Minuten sind verstrichen, Ihre Anwendung funktioniert reibungslos, der Geschäftsinhaber ist begeistert, und am beeindruckendsten ist, dass keiner der DevOps-, NetOps- oder SecOps-Teams mit dem Finger auf jemand anderen gezeigt hat.

Hört sich das nach Ihrer Organisation an? Oder klingt Ihre eher so: Ihre strahlende, neue Anwendung wird gestartet, es treten Fehler auf, aber niemand merkt etwas. Erst Tage später, wenn der Eigentümer der Anwendung Ihnen mitten in der Nacht eine SMS schickt, um Ihnen (in Großbuchstaben) mitzuteilen, dass die Kunden aus irgendeinem Grund die Anwendung nicht vollständig nutzen können und frustriert ihren Einkauf abbrechen. (Danach nutzen sie Twitter, um ihrer Frustration vehement Luft zu machen, und so wurde der Eigentümer der Anwendung auf das Problem aufmerksam.) Dann fangen die verschiedenen Teams verzweifelt an zu arbeiten, um zu beweisen, dass das Problem nicht ihre Schuld ist (und dass sie deshalb wieder schlafen gehen können, während die wahren Schuldigen weiterarbeiten müssen). In der Zwischenzeit ist jeder, der die Ursache des Problems untersucht, in dem, was er zu einem bestimmten Zeitpunkt sehen kann, eingeschränkt. Vielleicht liegt es daran, dass der Anwendungsentwickler das Betriebsteam aufgrund der knappen Zeit umgangen hat. Vielleicht sind ihre Systeme nicht integriert und können nicht miteinander kommunizieren. Was auch immer der Grund für die Unterbrechung der Verbindung ist, eines ist klar: Wenn man von einem Dashboard zum anderen springt, wird die Identifikation der wahren Fehlerquelle zu einer mühsamen und schwierigen Aufgabe.

Ein paar Tage (oder Wochen) später – also nachdem Sie die Anwendung auf eine frühere Version zurückrollen mussten, um ein totales Chaos zu vermeiden – wird der Fehler identifiziert und (vielleicht? hoffentlich?) behoben. Nun sind Sie bereit, es erneut zu versuchen. Aber diesmal sind die Gemüter erhitzt, die IT hat genug, Streitigkeiten zwischen den Teams sind an der Tagesordnung – kurz gesagt, die erneute Bereitstellung MUSS gut laufen. Der Druck ist groß.

Die Wahrheit ist, dass es in einer komplexen Multi-Cloud-Welt schwierig ist, die Ursache eines Anwendungsfehlers zu finden und zu beheben. Es gibt eine Vielzahl von technischen Überlegungen: den Anwendungscode selbst, alle Netzwerkressourcen und -parameter und eine Vielzahl von Sicherheitsdefinitionen und -einstellungen. Und all diese technischen Komponenten werden allzu oft noch durch organisatorische Überlegungen beeinflusst, z. B. wer auf welche Daten Zugriff hat und welche Teams ihre Bemühungen eng mit den anderen koordinieren.

In einer komplexen Multi-Cloud-Welt ist es schwierig, die Ursache für einen Anwendungsfehler zu finden und zu beheben.

Es muss einen besseren Weg geben. (Spoiler: Es gibt einen besseren Weg.)

Der Schlüssel zur Lösung der oben genannten Hindernisse und zum Durchbrechen dieser Komplexität? Eine bessere Cloud-Transparenz. Sehr, sehr tiefe Ebenen der Transparenz. Transparenz für alle. Transparenz über Anwendungen, Clouds und das Netzwerk hinweg, leicht zugänglich über eine vertraute, leicht verständliche Oberfläche. Transparenz, die sinnvolle Einblicke ermöglicht.

Hört sich gut an, nicht wahr?

Wenn eine umfassende Transparenz leicht zwischen den Teams geteilt werden kann, sind diese Teams in der Lage, Probleme schnell zu diagnostizieren und gemeinsam zu lösen. Die Transparenz ermöglicht es Ihren Teams, die Verfügbarkeit und Leistung von Anwendungen zu überwachen, zu verfolgen und darüber Bericht zu erstatten – ein Wert, der weit über eine effektive Fehlerbehebung oder Ursachenanalyse hinausgeht. Eine ganzheitliche Transparenz trägt dazu bei, Antworten auf einige der häufigsten Fragen zu geben, die von IT- und Geschäftsführern gestellt werden. Fragen wie: Wie viele Anwendungen werden vor Ort betrieben? Wie viele in einer bestimmten Public Cloud? Wie viele meiner Anwendungen sind übermäßig ausgestattet? Wie ist der Status all meiner Anwendungen, und welche Anwendungen können kein außergewöhnliches Kundenerlebnis bieten?

Wenn die Transparenz von mehreren Teams gemeinsam genutzt wird, können diese Teams Probleme schnell diagnostizieren und lösen.

Egal, ob Sie sich auf die Leistung, Integrität oder Sicherheit (oder auf alle drei) konzentrieren, der reibungslose Betrieb Ihres Anwendungsökosystems erfordert den Zugang zu vielen Informationen und Erkenntnissen. Meistens sind diese Informationen nicht an eine einzige Quelle gebunden, sondern stammen aus einem breiten Portfolio von Anwendungsökosystemen, wie z. B. Load-Balancern, Firewalls und Controllern, sowie aus Analyse-, Überwachungs- und Integrationsdiensten wie Datadog, Uptime Robot, Telegraf usw.

Mit dem richtigen Maß an Transparenz über alle Ihre Anwendungen, Cloud-Architekturen und Datenquellen hinweg sollte jeder, vom Eigentümer einer Anwendung über die Betriebsleitung bis hin zu Geschäftsführern und Chefs, in der Lage sein, das gesamte Portfolio unter den von ihm gewünschten Bedingungen, wie Kostenstelle, Abteilung, Standort und Geschäftsbereich, oder beliebige benutzerdefinierte Metadaten anzuzeigen. Wenn solche Funktionen aktiviert sind, erhält jeder Benutzer verwertbare, benutzerdefinierte Einblicke, die ihm helfen, fundierte, Entscheidungen auf Basis von Daten zu treffen. Und natürlich profitieren Anwendungseigentümer und Netzwerkbetreiber von einer ganzheitlichen Sicht auf das Anwendungsportfolio, einschließlich der Abhängigkeiten, die sich auf die Leistung, Verfügbarkeit und Sicherheit auswirken, und damit eine schnellere Bereitstellung und schnellere Fehlerbehebung gewährleisten.

Unter dem Strich sind Unternehmen, die erweiterte Lösungen für die Transparenz und Verwaltung von Anwendungen einsetzen, besser auf alltägliche und außergewöhnliche Anwendungsherausforderungen vorbereitet. In diesen Unternehmen melden sich die entsprechenden Teams einfach bei einem einzigen Portal an und beginnen schnell mit der Analyse einer Vielzahl von Daten, die sich auf den Anwendungsstapel beziehen. Sie können sich die Verkehrstelemetrie, die Netzwerktelemetrie und sogar die Plattformtelemetrie anzeigen lassen. Sie können vorhandene Basisrichtlinien nutzen, um schnell anomales Verhalten zu identifizieren und dann schnell eine Korrektur zu implementieren.

Das ist nicht weit hergeholt. Es ist sogar jetzt schon umsetzbar. Aber es hängt alles von der Cloud-Transparenz und den Einblicken ab. Ohne diese Funktionen leben wir weiterhin in Angst.

WEITERE INFORMATIONEN

Lösung

Beheben von Anwendungsleistungsproblemen mit F5

Anwendungsintegritäts- und -leistungsprobleme können durch eine Reihe von Ursachen entstehen. Dadurch ist es schwierig, das Problem zu identifizieren, geschweige denn es zu beheben. Der Schlüssel? Die Visualisierung des gesamten Datenpfads.

Lösung

Gewinnen Sie an Geschwindigkeit, ohne die typischen Kompromisse einzugehen

Sie müssen die Sicherheit, Leistung und Cloud-Transparenz optimieren, ohne die Entwicklungsgeschwindigkeit zu beeinträchtigen. Wir nennen das eine sichere Cloud-Architektur.

Webinar

F5 Beacons: Umfassende Transparenz und Analyse

100 % der Anwendungseigentümer verfügen in ihrer gesamten Anwendungslandschaft nicht über genügend Transparenz. F5 Beacons hilft Ihnen, die notwendigen Einblicke zu gewinnen, um schnell informierte Entscheidungen zu treffen.